SPD Ortsverein und Fraktion Alsfeld

„Ein kleines Zusatzschild wäre echte Erleichterung für viele Berfaer“

Presse

Der Alsfelder Stadtteil Berfa ist – zumindest theoretisch – gut an die wichtige Verkehrsader A5 angebunden. Rein praktisch nutzt den Autofahrern die Nähe zur Autobahn gar nichts, denn die Betriebszufahrt zur Rastanlage Berfa ist nur dem Betriebs- und Versorgungsdienst gestattet.

In der Praxis wird der kurze und schnelle Weg jedoch täglich verbotswidrig genutzt. Dabei müsste dies nach Ansicht der Alsfelder Sozialdemokraten gar nicht sein. „Es gibt auch Beispiele in Hessen, bei denen Autos und Motorädern die Auffahrt zur Autobahn über eine Rastanlage gestattet wird. Bei der Raststätte Hasselberg an der A 7 ist dies möglich, warum sollte es also nicht auch hier funktionieren?“; fragt sich Florian Sauermann Vorsitzender der SPD Alsfeld.

Dass es nicht nur um ein kleines Verkehrsschild geht, kann man immer wieder in vielen persönlichen Gesprächen mit den Autofahrerinnen und Autofahrern aus Berfa erfahren. „Ob die Politik denn da nichts mal machen könnte?“, ist dabei eine nicht seltene Frage heißt es in der Presseerklärung. Hält man sich dabei die Strecke über die Autobahnbrücke und den Anschluss an die B 62 nach Eifa vor Augen, so wird schnell klar, welche Wege man in Kauf nehmen muss um entweder zu den Einkaufsmärkten „An der Au“ oder in die Innenstadt zu gelangen. Die Lösung ist in diesem Falle nicht kostspielig oder gar aufwändig, denn mit einem kleinen Zusatzschild „PKW und Motorräder frei“ wäre die Angelegenheit in Berfa zu lösen.

„Die Tatsache, dass es die Menschen in Berfa umtreibt ist alleine ein Grund für uns, sich der Sache anzunehmen.“, teilt Dr. Christoph Stüber Fraktionsvorsitzender der SPD Stadtverordnetenfaktion mit. Zur nächsten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung wird die SPD-Fraktion einen Antrag einbringen, welcher die Möglichkeiten einer Öffnung der Zufahrt gegenüber Hessen Mobil ausloten soll.

Im Beispiel Hasselberg wirbt sogar ein Kaufhaus direkt an der Autobahn für die Anbindung über die Rastanlage. „Wir sind guter Dinge, dass wir in Alsfeld eine ähnliche Situation erreichen können um der Bevölkerung Berfas ein paar unnötige Wege abnehmen zu können. Wir gehen davon aus, dass unser Antrag in der Stadtverordnetenversammlung eine große Mehrheit finden wird“, so Dr. Stüber und Sauermann abschließend.

 
 

Wetter in Alsfeld

 

Besucher

Besucher:1948952
Heute:34
Online:1
 

Marktplatz Webcam:

 

Aktiv für Alsfeld:

 

SPD Vogelsbergkreis

 

SPD-Alsfeld auf Facebook: