SPD Ortsverein und Fraktion Alsfeld

Sozialdemokraten für Abschaffung der Parkgebühren in Alsfeld

Stadtpolitik

Für die kommende Stadtverordnetenversammlung hat die SPD Stadtverordnetenfraktion einen Antrag in die Beratung eingebracht, welcher die Abschaffung der Parkgebühren in Alsfeld vorsieht.

„Unser Ziel ist es, mitder Abschaffung der Parkgebühren die Innenstadt zu beleben und den Einkaufsstandort Alsfeld damit zu attraktiveren“, so Dr. Christoph Stüber, Vorsitzender der SPD Stadtverordnetenfraktion.

Immer wieder ist festzustellen, dass kleine Traditionsunternehmen nur schwer mit dem Onlinehandel oder Vollsortimentkaufhäusern „auf der grünen Wiese“ konkurrieren können. Aktuell entsteht auf dem ehemaligen Kerbergelände ein neues Einkaufszentrum. Im Rahmen der Baugenehmigung ist der Investor verpflichtet, dort an die hundert kostenlose Parkplätze zu schaffen. Diese Parkplatzsituation stellt aus unserer Sicht eine Benachteiligung der Innenstadtgeschäfte dar. „Wir sollten nicht innerhalb der Stadt Alsfeld eine derartige Konkurrenzsituation schaffen“, heißt es in der Presseerklärung weiter.

Das von Unternehmern, politisch Verantwortlichen und Bürgern entwickelte Leitbild sieht – ebenso wie die kürzlich vorgelegte Imagebroschüre der Wirtschaftsförderung – eine Stärkung des Einkaufsstandortes Alsfeld vor. Nach Ansicht der Sozialdemokraten sollten diese Ziele nunmehr mit Leben gefüllt werden.

„Ein wichtiges Ziel ist es, die Verweildauer der Einkäufer und Touristen in der Innenstadt zu verlängern. Die kostenlosen ersten 30 Minuten sind für kurze Erledigungen sehr gut geeignet. Zum Kaffee trinken auf dem Markplatz oder für ein Eis in geselliger Runde reicht diese Zeit jedoch nicht aus- profitieren können mit unserer Idee also auch die vielen Gastronomen am und um den Marktplatz“, so Florian Sauermann, Vorsitzender der SPD Alsfeld.

Der Antrag der SPD Fraktion sieht zwei Alternativen vor: zum einen soll nach einer Vereinbarung mit den Gewerbetreibenden für die Übernahme der Parkgebühren gesucht werden, so wie es in vielen Städten bereits der Fall ist. Sofern es zu keiner Lösung zwischen Stadt und Gewerbe käme, könnte die Stadt gänzlich auf die Erhebung der Pakrgebühren verzichten.

„Uns ist bewusst, dass sich die Stadt Alsfeld immer noch unter dem kommunalen Schutzschirm befindet, dennoch bieten die erst kürzlich in Betrieb genommenen stationären Geschwindigkeitsmessanlagen an den Bundesstraßen die Gelegenheit, die geringeren Einnahmen durch die Abschaffung der Parkgebühren zu kompensieren“, so Dr. Stüber abschließend.

 
 

Wetter in Alsfeld

 

Besucher

Besucher:1948952
Heute:38
Online:1
 

Marktplatz Webcam:

 

Aktiv für Alsfeld:

 

SPD Vogelsbergkreis

 

SPD-Alsfeld auf Facebook: